Tipps zum Thema: Geschwollene Beine

Sommerzeit – Venensalben Therapie gegen schwere, geschwollene Beine?

Kontaktekzem

Sommerzeit – Venensalben Therapie gegen schwere, geschwollene Beine?

Nach einem heissen Sommertag schwellen die Beine und Füsse physiologisch an, das heisst, auch ohne Venenleiden ist eine Zunahme vom Beinumfang die Regel. Besonders ausgeprägt werden Schwellungen an tief liegenden Körperstellen (Füsse, Knöchel, Waden) sichtbar. Wärme erweitert die Venen, öffnet die Poren der Venenwände, durch welche Flüssigkeit in das Gewebe fliesst und zu einer Beinschwellung führt. Als Folge vermehrter Flüssigkeit im Gewebe treten Symptome wie Schwere-, Müdigkeitsgefühl, Kribbeln, Wadenkrämpfe usw. in den Beinen auf.

Weiterlesen

Venenleiden und Medikamente

natuerliche venenmittel

Venenleiden und Medikamente

Sind Venenmittel wie Tabletten und Salben gegen Krampfadern sinnvoll? Defekte Venenklappen von Krampfadern können weder mit Tabletten noch mit Salben repariert werden. Im günstigsten Fall lindern Medikamente die Begleiterscheinungen vom Krampfaderleiden und können eine zusätzliche Unterstützung zur chirurgischen-, kathetertechnischen-, Kleber -, oder Verödungstherapie von Krampfadern sein. Sinnvoll kann eine medikamentöse Therapie auch sein, wenn invasive Massnahmen nicht angewendet werden können, sei dies aufgrund von einem schlechten Allgemeinzustand des Patienten oder fehlenden Möglichkeiten anderer therapeutischer Massnahmen.

Weiterlesen

Schmerzen und Schwellung in der Kniekehle, Wadenschmerzen – Angst vor einer Thrombose

Baker-Zyste

Schmerzen und Schwellung in der Kniekehle, Wadenschmerzen – Angst vor einer Thrombose

Ein 50 jähriger Patient bemerkte vor einem Monat eine lokale Schwellung in der Kniekehle mit zunehmendem Spannungsgefühl im Bereich der Schwellung und der Wade. Kauernde Körperstellung verstärken die Beschwerden. Abklärung wegen Befürchtung einer Beinvenenthrombose. Eine vom Patienten vermutete tiefe Beinvenenthrombose ist aufgrund der klinischen Untersuchung unwahrscheinlich. Am ehesten leidet der Patient unter einer Baker Zyste, oder an einer seltenen Erkrankung in der Kniekehle wie zum Beispiel einem Weichteiltumor, einer stark erweiterten Arterie oder Vene, einem lokalen Bluterguss oder einer thrombosierten Krampfader…

Weiterlesen

Beinschwellung, Schmerz, Hautveränderung. Liegt eine tiefe Beinvenenthrombose zugrunde?

Kontaktekzem

Beinschwellung, Schmerz, Hautveränderung. Liegt eine tiefe Beinvenenthrombose zugrunde?

Ist der Unterschenkel geschwollen und auch verfärbt, ist die Diagnose einer tiefen Beinvenenthrombose nur aufgrund von klinischen Zeichen nicht möglich. Zwar kann eine tiefe Beinvenenthrombose aufgrund der Anamnese und der Klinik als sehr wahrscheinlich diagnostiziert werden. Schlussendlich muss jedoch immer mit einem bildgebendem Verfahren (Farbultraschall) nach einer tiefen Beinvenenthrombose gesucht werden. Auch die Blutwertbestimmung zur Thrombosesuche (D- Dimer) ist nur dann aussagekräftig, wenn…

Weiterlesen

Schwere, müde und schmerzende Beine

kompressions-unterstrumpf

Schwere, müde und schmerzende Beine

Beinprobleme sind ein grosses medizinisches Thema mit einer Vielzahl von möglichen Ursachen. Bereits aus der Anamnese (Befragung der Symptome usw.) können mögliche Ursachen ausgeschlossen werden und unnötige Abklärungen vermieden werden. Sind Beinbeschwerden durch Krampfadern ausgelöst, berichten die Patienten vor allem über sichtbare, an Grösse zunehmende Krampfadern, Schwellungsneigung nach längerem Stehen oder in Wärme, Schwere- und Spannungsgefühl, über Müdigkeitsgefühle, nächtliche Wadenkrämpfe, Hautveränderungen…

Weiterlesen

Lipödem „Dickes Bein“

Lipoedem

Lipödem „Dickes Bein“

Häufig suchen Patientinnen Phlebologen (Facharzt für Venenleiden) wegen geschwollenen Beinen auf. Bereits die Blickdiagnose zeigt dem Facharzt (Phlebologe), dass die Schwellung nicht einer typisch vermehrten Wassereinlagerung (Ödem) entspricht, sondern eine solche vortäuscht. Diese Form vom „dicken Bein“ wird als Lipödem bezeichnet. Das Lipödem befällt praktisch immer nur Frauen und entsteht durch eine genetisch bedingte, symmetrische Fett Umverteilungsstörung im Unterhautgewebe der Beine, selten der Arme. Durch das vermehrt…

Weiterlesen

Ich habe Venenbeschwerden, aber finde keine Krampfadern an den Beinen

venenbeschwerden ohne krampfadern

Ich habe Venenbeschwerden, aber finde keine Krampfadern an den Beinen

In den allermeisten Fällen führen sichtbare Krampfadern die Patienten zum Krampfaderspezialisten (Phlebologe). Die Krampfadern entwickeln sich über eine längere Zeit und erscheinen als geschlängelte, gut sichtbare Krampfadern, besonders am Unterschenkel. Symptome wie Schwellungsneigung nach längerem Stehen, Müdigkeitsgefühl der Beine, Wadenkrämpfe und Hautveränderungen werden als Folge vom Krampfaderleiden sofort erkannt. In seltenen Fällen klagen Patienten über typische Krampfaderbeschwerden ohne sichtbare…

Weiterlesen